Kategorien
2013-1

Ein Jahr kommunales Jobcenter: Eine Bilanz. Thomas Lenz im Gespräch

Vor etwa einem Jahr ist aus der ehemaligen “ARGE” ein städtisches “Jobcenter” geworden. Bezeichnung und Anbindung haben gewechselt, die Funktionen blieben die gleichen: Betreuung, Versorgung, Qualifizierung und Vermittlung von Hartz IV-Empfängern. Und davon sind in Wuppertal noch immer (zu) viele Menschen betroffen. Jetzt ist die Stadt “Optionskommune” und übernimmt die Aufgabe in Eigenregie. Wie arbeitet das Wuppertaler Jobcenter? Wie unterscheidet es sich von anderen Einrichtungen, die bundesweit nicht selten heftig in der Kritik stehen? Ein Jahr Jobcenter Wuppertal: In der Politischen Runde zieht dessen Leiter Thomas Lenz eine Zwischenbilanz und spricht darüber mit Michaela Heiser.
Montag, 25.2. 19:30
Bergische VHS
Auer Schulstr. 20