Kategorien
2014-1

Fundamentalismus – historisch betrachtet

Radikale Strömungen finden sich in allen Weltreligionen: Judentum, Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam. Wie gefährlich sind diese Fundamentalismen tatsächlich? In seinem neuen Buch ordnet der renommierte Berliner Historiker Prof. Wolfgang Wippermann radikale Strömungen geschichtlich wie aktuell-politisch ein. Denn, so Wippermann, „der beste Weg, Fundamentalismus zu definieren, ist seine Geschichte zu schreiben.“ In seinem neuen Buch geschieht dies umfassend, weil alle Weltreligionen berücksichtigt werden, und konkret, weil dies anhand ausgewählter Länder geschieht: beispielsweise den USA, Indien, Russland, dem Nahen und Mittleren Osten. Wolfgang Wippermann ist erneut zu Gast in der Politischen Runde und diskutiert seine Thesen.
Montag, 28.4.2014
19:30
Bergische VHS
Wuppertal-Elberfeld
Auer Schulstr.20