Kategorien
2014-2

Vegan für alle?

Vom leitenden Mercedes-Manager zum veganen “Aussteiger”: Jan Bredack hat seine Ernährung komplett umgekrempelt und ein neues Unternehmen gegründet. Darüber berichtet er in der Politischen Runde. Ein Speisezettel ohne Fleisch, Fisch, Milch oder Milchprodukte, Eier und Honig? „Jan Bredack sagt selbst: ‚Veganer waren früher für mich Extremisten, die nicht alle Latten im Zaun haben‘. Inzwischen weiß er, wie gut ihm die neue Ernährungs- und Lebensweise tut. Er war auf der Karriere-Überholspur, schon mit 30 Jahren leitender Manager bei Mercedes. 2008 klappt Bredack zusammen und ändert sein Leben daraufhin komplett. Er, der bis dahin alles in sich reingeschaufelt hat, was ihm auf den Teller kam, wird Veganer. 2011 steigt er bei Daimler aus und gründet in Berlin den veganen Supermarkt ‚Veganz‘, aus dem gerade eine europaweite Kette wird.“ Soweit der Klappentext seines Buches, das nicht missionieren sondern mit Blick auf ökonomische und ökologische Hintergründe zum Nachdenken anregen will, welche Form der Ernährung und damit welche Lebensweise man für sich bevorzugt. 

29.9.2014; 19:30

Bergische VHS, Wuppertal, Auer Schulstr. 20