Kategorien
2015-1

Tief in den Osten: Von Bochum zum Baikalsee

Nicola Haardt über eine unglaubliche Reise – allein mit dem Rad

“Lange war es nur ein Traum, dann packte ich mein Fahrrad und fuhr los – immer gen Osten. Nach einem halben Jahr war ich am Baikalsee angekommen – wider viele Erwartungen. Spontan fiel die Entscheidung, dort in Sibirien zu überwintern und auch den Rückweg zu radeln. Letztendlich war ich 1,5 Jahre unterwegs, bin 20.000 km durch Russland, Osteuropa und Zentralasien geradelt.” So die Bochumerin Nicola Haardt, die sich von 2004 bis 2005 allein auf diesen abenteuerlichen Weg machte.

Jetzt hat sie ein Buch darüber veröffentlicht und präsentiert ihre Eindrücke von dieser unglaublichen Reise in krisengeschüttelter Zeit mit zahlreichen eindrucksvollen Bildern in der Politischen Runde: Ein Bericht über unerträgliche Hitze in der Wüste Usbekistans und eine sibirische Taufe im Eiswasser, über Land und Leute und unglaubliche Gastfreundschaft.
Montag 11.05.2015 19:30 Bergische VHS Wuppertal-Elberfeld Auer Schulstr.20  AK 6,-€