Kategorien
2016-1

Geopolitik reloaded

Iran, die Krisenregion Nahost und der Westen
mit Andreas Zumach (Journalist/Genf) 

Am 14. Juli 2015 wurde nach 13 Jahren der Atomstreit zwischen dem Westen und dem Iran weitgehend beigelegt und eine Einigung erzielt. Im Austausch für die Aufhebung der Sanktionen und das Recht zur Anreicherung von Uran erklärte sich der Iran dazu bereit, Kontrollmaßnahmen zu akzeptieren, die es ihm unmöglich machen sollen, eine Nuklearwaffe zu entwickeln. Wie ist dieser „Deal“ zustande gekommen und welche Konsequenzen erwachsen daraus für die künftige Weltsicherheitspolitik? Hatten die veränderten internationalen Rahmenbedingungen auch eine veränderte Prioritätensetzung der USA zur Folge? Welche Rolle spielt die Konfrontation mit Russland in der Ukraine-Krise? Ist die Einigung mit dem Iran hierfür als ein wichtiges Instrument in Sachen Geopolitik? Welche Perspektiven gibt es für einen Frieden in Syrien? Andreas Zumach ist Journalist bei den UN in Genf und diskutiert solche und andere Fragen in der Politischen Runde.
Montag, 7.3.2016   19:30  Bergische VHS Wuppertal-Elberfeld Auer Schulstr.20    6,-€