Kategorien
2016-1

Lokaler Journalismus zwischen Qualität und Kommerz:

Hendrik Walder (Wuppertaler Rundschau) im Gespräch

© Bettina Oswald

Die Wuppertaler Rundschau ist ein inzwischen wichtiger Teil der lokalen Medienlandschaft. Chefredakteur Hendrik Walder erklärt in der Politischen Runde Konzept und Perspektiven.

Wuppertal zählt zu den sogenannten „Ein-Zeitungs-Kreisen“. Gemeint sind solche Stadtregionen, in denen eine einzige Tageszeitung weitgehend den Markt beherrscht. Und dies seit Jahrzehnten. Daneben hat sich aber -ebenfalls seit langen Jahren- mit der Wuppertaler Rundschau längst ein Blatt etabliert, welches das Kerngeschäft (Kommerzielle Anzeigen) mit einem anspruchsvollen redaktionellen Teil zu verbinden weiß. Der Wuppertaler Chefredakteur Hendrik Walder spricht in der Politischen Runde über deren Konzept (auch unter den Vorzeichen des allgemeinen Negativtrends im Printbereich), über Anspruch und Wirklichkeit in Sachen lokaler Qualitätsjournalismus und dessen Rolle in der und für die Stadt.

9.5.2016 19:30 Bergische VHS Wuppertal-Elberfeld Auer Schulstr. 20