Kategorien
2017-1

Wer regiert das Geld?

© Dorina Köbele-Minas

„Geld regiert die Welt – aber wer regiert das Geld?“
Wer diese Frage stellt, bringt Skepsis zum Ausdruck, ob in der Demokratie weniger das Volk als in letzter Instanz eher die Gläubiger entscheiden. Damit würde historisch der Trend fortgesetzt, dass derjenige, der das Geld in Umlauf bringt, auch die Macht im Staate hat. Der Journalist Paul Schreyer behauptet in seinem Buch u.a., dass heute die großen Banken in die Rolle früherer Herrscher geschlüpft sind und die Finanzströme nach ihren Interessen lenken. Ginge das auch anders? Paul Schreyers These: „Geld kann von der Gemeinschaft geschöpft werden, einfach und direkt mittels öffentlicher Ausgaben – für Zwecke, welche die Mehrheit wünscht und über die sie demokratisch entscheidet.“ Darüber und über die Frage nach dem „Wie“ diskutiert er in der Politischen Runde.

13.03.2017 19:30 Bergische VHS Wuppertal-Elberfeld Auer Schulstr.20   6,-€