Kategorien
2019-1

Kinder lieben gedruckte Bücher!?

Foto: B.Trapp

Ulrike Möltgen ist Illustratorin bekannter Kinderbücher aus der Schule von Wolf Erlbruch In der Politischen Runde berichtet sie aus der Praxis und über die Entstehung guter Kinderbücher. 72 % aller deutschen Kinder zwischen 4 und 13 Jahren lesen privat noch mehrmals pro Woche auf Papier. Zu diesem Ergebnis kam 2017 eine Kinder-Medien-Studie, über die das Börsenblatt berichtete: Gleichauf mit verschiedenen Formen der Internetnutzung, aber deutlich vor Konsolenspielen. Das muss allerdings nicht heißen, dass sie zu Büchern greifen, es können auch Kinderzeitschriften sein. Die Wuppertaler Künstlerin Ulrike Möltgen ist Illustratorin bekannter Kinderbücher aus der Schule von Wolf Erlbruch. Über 50 Kinderbücher hat sie erfolgreich gestaltet, darunter auch ein Klassiker wie „Der kleine Häwelmann“. In der Politischen Runde berichtet sie aus der Praxis und über die Entstehung guter Kinderbücher. Im Gespräch geht es auch um die Frage, welche Rolle Bücher für die Erlebniswelt von Kindern spielen und welche Chancen das gedruckte Buch in der zukünftigen Konkurrenz mit digitalen Medien haben könnte.

Zeit: Montag, 25. Februar 2019. 19:30 Uhr
Ort: Bergische VHS, Wuppertal-Elberfeld, Auer Schulstr. 20,
Otto-Roche-Forum (Raum A011, Erdgeschoss in Gebäude A)
Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip “Pay what you like.”
(Zahle, was Du magst.)