Kategorien
2019-1

Bei den glücklichsten Menschen der Welt

Jutta Ceisig-Gierse über Vanuatu, Inselreich im Südwestpazifik

Vanuatu, 1980 aus dem britisch-französischen Kondominium Neue Hebriden hervorgegangen, erstreckt sich mit seinen 83 Inseln bzw. Inselgruppen über ca.1250 km in nordsüdlicher Richtung zwischen dem Äquator und dem südlichen Wendekreis. Es ist ein Reiseziel, das nicht den üblichen Klischees der Südsee entspricht. Natürlich gibt es die traumhaften, von Korallenriffen gesäumten Sandstrände, das glasklare Meer und die türkisfarbenen Lagunen, die die Touristen anziehen. Daneben aber gehört Vanuatu mit seinen aktiven Vulkanen und der reichen Flora und Fauna der nahezu unberührten Regenwälder zu den abwechslungsreichsten Regionen der Südsee. Reisen nach Vanuatu sind Ausflüge zum Ursprung Melanesiens. Weltweit einmalig soll die Vielfalt der insgesamt 115 Sprachen und Kulturen sein. Laut einer Studie des British New Economics Foundation, die Zufriedenheit, Lebenserwartung und Umgang mit der Natur untersuchte, gehören die Ni-Vanuatu zu den glücklichsten Menschen der Welt mit einer starken, lebensbejahenden Mentalität, einem engen Zusammenhalt der Menschen untereinander und einer großen Bindung an eine farbenfrohe Tradition. Jutta Ceisig-Gierse hat die Inselwelt besucht und zeigt beeindruckende Bilder davon in der Politischen Runde.

Zeit: Montag, 1. April 2019. 19:30 Uhr
Ort: Bergische VHS, Wuppertal-Elberfeld, Auer Schulstr. 20,
Otto-Roche-Forum (Raum A011, Erdgeschoss in Gebäude A)
Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip “Pay what you like.”
(Zahle, was Du magst.)