Kategorien
2019-2

Fotos, Fakes und Fälschungen

Zum kritischen Umgang mit dokumentarischen Fotos
mit Dr. Anselm Faust (Archivar, Fotograf)

Täglich „schwappt eine wahre Flut“ von Fotos über die Menschen hinweg. Der bildhafte Vergleich erscheint in diesem Falle durchaus passend, ist doch regelmäßig von einer „Bilderflut“ die Rede. Dr. Anselm Faust war Archivar im Nordrheinwestfälischen Hauptstaatsarchiv, u.a. für Foto und Film und ist weiterhin aktiver Fotograf mit zahlreichen Ausstellungen und Publikationen. In der Politischen Runde wird er versuchen, an Hand zahlreicher Bildbeispiele den kritischen Blick auf diese Flut von Fotos zu schärfen; denn sie prägen wesentlich unser Verständnis der Gegenwart und der Vergangenheit. Deshalb ist es wichtig, sie nicht ungefragt zu konsumieren, sondern nachzuhaken: Wer hat die Bilder warum aufgenommen? Was zeigen sie, und warum zeigen sie z.B. ein Ereignis aus dieser, und nicht aus jener Perspektive? Wie erkennt man ein „Fake-Foto“? Und wie eine richtiggehende Fälschung? Darf man dokumentarische Bilder inszenieren?

Zeit: Montag, 25. November 2019. 19:30 Uhr
Ort: Bergische VHS, Wuppertal-Elberfeld, Auer Schulstr. 20,
Otto-Roche-Forum (Raum A011, Erdgeschoss in Gebäude A)
Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip “Pay what you like.”
(Zahle, was Du magst.)