Staatenlos. Wie lebt man ohne Pass?

Foto: Toni Reuter

Christiana Bukalo ist in München geboren und aufgewachsen, zur Schule gegangen, hat studiert und arbeitet in der Stadt. Wählen darf sie aber nicht. Und Reisen kann sie auch nicht ohne Weiteres. Denn Christiana Bukalo ist eine von ca. 28.000 staatenlosen Menschen in Deutschland und bis zu zehn Millionen weltweit. „Staatenlos ist, wer unter nationalen Gesetzen keine Staatsbürgerschaft eines Landes besitzt.“, so definiert das UNO-Flüchtlingswerk UNHCR Staatenlosigkeit. In der Politischen Runde erzählt Christiana Bukalo, wie es ist, ohne Pass und Nation zu leben, und wie sie mit statefree.world eine Heimat- und Austauschplattform für alle staatenlosen Menschen geschaffen hat, und zugleich versucht politische Veränderung in Deutschland zu schaffen.

Christiana Bukalo

stammt aus München und hat dort ein Master-Studium absolviert. Sie war Senior Managerin für Diversität und Nachhaltigkeit beim deutschen Streaming-Startup Joyn und ist seit Januar 2021 Senior Program and Business Development Manager bei Global Digital Women. Außerdem ist sie Vorstandsmitglied in ihrer evangelischen Kirchengemeinde in Puchheim und Mitglied des European Network of Statelessness („Europäisches Netzwerk der Staatenlosigkeit“).

Moderation: Jan Kirschbaum

Zeit: Montag, 31. Oktober 2022. 19:30 Uhr
Ort: Bergische VHS, Wuppertal-Elberfeld, Auer Schulstr. 20,
Otto-Roche-Forum
Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip „Pay what you like.“ (Zahle, was Du magst.)