Kategorien
Podcast

“Niemand möchte so behandelt werden wie schwarze Menschen in der Gesellschaft”

Am 3. Mai 2021 war Jun.-Prof. Dr. Rebecca Brückmann in der Politischen Runde zu Gast. Thema des Abends war die Geschichte und Gegenwart des Rassismus gegen People of Color in den USA. Im Gespräch mit Michaela Heiser berichtete sie von den europäischen Wurzeln des amerikanischen Rassismus, von der ökonomischen Bedeutung der Sklaverei von der Geschichte bis heute und der Formierung der amerikanischen Polizei aus Vorläuferorgansiationen wie der “Slave Patrol”. Im Anschluss an den historischen Exkurs ging es um die Gegenwart der afroamerikanischen Bevölkerung und warum “I’can’t breathe” zu einem Slogan der Black-Lives-Matter Bewegung geworden ist. Im letzten Drittel der Politischen Runde stand die Frage im Raum, wie sich Rassismus in Deutschland ausprägt und warum der Widerspruch gegen rassistische Äußerungen immer lauter wird.

Eine engagierte Diskussion auch über DIstanz mit Michaela Heiser und Rebecca Brückmann.

Hinweis: Da das städtische LAN zum Veranstaltungsbeginn ausgefallen war, konnten wir nur im WLAN der Bergischen VHS arbeiten, darunter hat die Tonqualität an der ein oder anderen Stelle gelitten. Dies bitten wir zu entschuldigen.

Wenn Ihnen dieser Podcast gefällt, freuen wir uns über Ihren finanziellen Beitrag: Pay what you like