Kategorien
2021-1

Ein Jahr in Wuppertal: Wie gehen Klimaschutz und Wirtschaft zusammen?

Arno Minas, Wuppertal 2020, Foto: Berenika Oblonczyk

Als Arno Minas im Juli 2021 sein Amt als neuer Dezernent für Wirtschaft und Arbeit, Stadtentwicklung und Städtebau, Klimaschutz sowie Bauen und Recht antrat, war die erste Welle der Covid19-Pandemie gerade vorbei. Und ganz akut stand die Frage, ob die Corona-Sitzungen des Stadtrates in der Stadthalle womöglich unwirksam gewesen sind. Der Aufgabenzuschnitt des neuen Dezernats ist herausfordernd und mutet auf den ersten Blick ungewöhnlich an. In der Politischen Runde erzählt Arno Minas, wie sein Start in Wuppertal verlaufen ist, wie die Bereiche Wirtschaft, Arbeit und Klimaschutz zusammenpassen und wie er sein erstes Jahr in Wuppertal erlebt hat.

Arno Minas

ist Rheinländer und Jurist und war neun Jahren Leiter des Amtes für Bau und Umwelt in Eisenach. Er ist Mitglied von Bündnis‘90/Die Grünen.

Moderation: Stefan Seitz

Zeit: Montag, 31. Mai 2021. 19:30 Uhr
Ort: Bergische VHS, Wuppertal-Elberfeld, Auer Schulstr. 20,
Otto-Roche-Forum (Raum A011, Erdgeschoss in Gebäude A)
Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip “Pay what you like.”
(Zahle, was Du magst.)